23. September 2018

Vereinsmeisterschaften SVA-Nachwuchs

Auch in diesem Jahr spielte der Altendorfer Nachwuchs wieder den Vereinsmeister aus. Am vergangenen Samstag trafen sich sechszehn hochmotivierte Schülerinnen und Schüler und begeisterten die Zuschauer mit packenden Spielen und sehenswerten Ballwechseln.
Nach der Vorrunde teilte sich das Feld in zwei Gruppen und weiter ging es im K. O.- System. In der Gruppe II setzte sich Gideon Jurcz knapp in fünf Sätzen gegen Malte Paß durch. Malte konnte im vierten Satz zwei Matchbälle nicht nutzen und musste am Ende des fünften Satzes seinem Gegner nach einem Wechselbad der Gefühle zum knappen Sieg gratulieren. Den dritten Platz sicherte sich Franziska Weidlich in einem nervenaufreibenden Duell mit Phillip Nehmer. Nach einem 0:2 Rückstand kämpfte sie sich ins Spiel zurück, konnte das Blatt noch wenden und behielt nach fünf umkämpften Sätzen das bessere Ende für sich.
Im Finale der Gruppe I trafen die Finalgegner des Vorjahres wieder aufeinander. Mika Langenhagen und Justus Palotz, die sowohl die Gruppen- also auch die K.O-Phase souverän meisterten, lieferten sich einmal mehr einen Schlagabtausch auf höchstem Niveau. Während im letzten Jahr Justus nach fünf engen Sätzen die Nase knapp vorn hatte, konnte sich in diesem Jahr Mika ebenfalls erst im fünften Satz durchsetzen und den begehrten Pokal am Ende eines ereignisreichen Nachmittags in die Höhe strecken. Platz drei belegte Lukas Wischnewski, der seinem Gegner Benedikt Grewer keine Chance ließ und sich deutlich in drei Sätzen durchsetzte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.