25. Mai 2019

SVA-Jugend in Grenzau

Der Tischtennisnachwuchs des SV Altendorf-Ulfkotte samt Trainerteam und Lehrgangsleiter Anton Stefko (Fünfter von rechts)

Bereits zum vierten Mal machte sich die Altendorfer Tischtennisjungend am vergangenen Wochenende auf nach Grenzau, um in der renommierten Tischtennisschule im Westerwald neue Anregungen und Tipps zur Verbesserung des eigenen Spiels zu bekommen. Unter professioneller Anleitung des ehemaligen Nationalspielers Anton Stefko und seines Teams bekamen die hochmotivierten Jugendspielerinnen und -spieler des SVA den letzten Schliff, um für die letzten Spiele der Saison gut aufgestellt zu sein. System- und Balleimertraining standen ebenso auf dem Programm wie die Taktikschulung. Stefko, der sich aus dem letzten Jahr noch gut an den Altendorfer Nachwuchs erinnern konnte, zeigte sich beeindruckt von den Fortschritten des jungen Teams.

Der SVA hat zurzeit drei Mannschaften in der Kreisliga im Rennen. Die 1. Jugendmannschaft steht hier unangefochten auf dem ersten Tabellenplatz. Sollte es gelingen, den Schwung aus Grenzau mitzunehmen, steht dem direkten Aufstieg in die Bezirksliga nichts mehr im Wege.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.