9. Dezember 2021

Berichte vom Saisonauftakt

Bezirksklasse 1: DJK VfL Billerbeck  – SVA I 7:9

Was für ein gelungener Auftakt in die neue Saison! Mit 2 starken Ersatzleuten aus der 2. Mannschaft trat man die Reise nach Billerbeck ins Münsterland an. Hermann Rottmann und Jürgen Jarocki ersetzen dabei Tim Hnatyk und Karsten Schneider. Siegeschancen rechnete man sich überhaupt nicht aus. Da aber auch auf seiten der Gastgeber Ersatzleute zum Einsatz kamen, wurde es von Anfang an eine spannende ausgeglichene Partie. Thorsten Vollmert und Kay Kempener gewannen ihr Auftaktdoppel locker mit 3:0. Uli Hartenberger und Martin Rottmann unterlagen knapp im 5. Satz. Besser machten es Jürgen und Hermann, die den 5. Satz für sich entscheiden konnten. Kay bekam im 1. Einzel kein Bein an den Boden – 0:3 und auch Thorsten wurde mit 3:1 überrannt. Zwischenstand 3:2 für Billerbeck. Martin und Uli überzeugten jeweils mit 3:1-Siegen. Jetzt führten wir wieder mit 4:3. Hermann unten chancenlos mit 0:3. Jürgen hatte im 4. Satz einen Matchball unterlag dann aber mit 2:3. Die Führung wechselte zu Billerbeck mit 5:4, Thorsten spielte stark im 2. Einzel, gewann 3:1. Kay auch im 2. Spiel ohne Möglichkeit zum Sieg. 6:5 für Billerbeck. War das spannend. Ulis 1. Satz im 2. Einzel locker gewonnen aber dann änderte der Billerbecker seine Spielweise, Uli fand keine Mittel mehr dagegen und unterlag 1:3. Martin hingegen legte voll los, führte 2:0, dann wurde es wieder spannend – 2:2. Im 5. Satz dann ein 11:8-Sieg. Doch immer noch führte Billerbeck 7:6. Jürgen war dran. 0:1, 1:1, 1:2, 2:2 und glücklich 3:2 für Jürgen. Wow! Ausgleich 7:7. Während es beim Hermann schon 1:1 stand, kam es an der anderen Platte zum Abschlussdoppel. Martin und Uli kämpften beherzt, doch der 1. Satz ging mit 10:12 an den Gastgeber. Hermann verlor den 3. Satz zum 1:2. Jetzt gewannen Uli und Martin zum 1:1 Satzausgleich. Auf der anderen Seite hatte Hermann den 4. Satz schnell gewonnen und lag im 5. hoch vorne. Und während das Doppel noch in der Satzpause war, hatte Hermann es geschafft. 8:7 für uns. Jetzt war ein Punkt schon im Sack. Ohne Druck konnte aufgespielt werden. der 3. Satz ging mit 11:9 an uns. Sollte es gar zum Sieg reichen? Im 4. Satz allerdings der Rückschlag mit schlechtem Start. 0:5. Herankämpfen und doch 11:6 unterlegen. Im entscheidenden 5. Satz führte Billerbeck immer – bis zum 9:9. Erstmalige Führung – 10:9 und dann Jubel…..11:9….Satz gewonnen, Doppel gewonnen und SPIEL mit 9:7 gewonnen. Fassungslos……..einfach nur geil…..Tischtennis kann sooooo schön sein. Die Billerbecker waren geknickt und wir außer uns vor Freude. Das waren ganz, ganz wichtige Punkte im Kampf um den Klassenverbleib. Ein toller Auftakt für uns.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.